Weitere Neuigkeiten bei Olympus. Nachdem die OM-D bei Amazon Japan aufgetaucht war, gibt es jetzt neue Objektive zu sehen, die, dank Micro-Four-Third-Standard, auch bei älteren Pen-Modellen zum Einsatz kommen könnten, ebenso wie bei Lumix-Kameras von Panasonic. Konkret geht es um die beiden markierten Objektive: eines mit 75mm f/1,8 und eines mit 60mm f/2,8. Und auch über die generellen Spezifikationen der Kamera wird gemutmaßt: 16 Megapixel mit umfangreicher Bildstabilisation im Gehäuse, ISO-Werte von 200-25.600, 3"-OLED-Touchscreen, ein elektronischer Sucher mit 1,44 Megapixel und amtliche Geschwindigkeitswerte beim Auslöser. Die Vorstellung der Kamera wird für den kommenden Mittwoch erwartet, rund 1.110 Euro sollen fällig werden.

0 KOMMENTARE

Zubehör für neue Olympus-Kamera bringt Überraschungen