Weiter zur Homepage

AOL Tech

Obvious Engine: Fluffige AR-Engine befreit sich von Marker und Co.


Bislang brauchte man für die Umsetzung von Augmented Reality häufig Marker oder ähnliche Bildercodes, um überhaupt zu funktionieren. Das soll sich mit der AR-Engine Obvious Engine ändern. Hier reichen 3D-Objekte oder geformte Oberflächen aus, um in den Genuss funkiger, visueller Effekte zu kommen. Obvious Engine richtet sich an Indie-Games-Firmen, Digital-Künstler und Entwickler. Ein wirklich faszinierender Ansatz. Seht mehr in der Demo nach dem Break.

[Via The Verge]


Passende Beiträge



Die Neusten Galerien