Weiter zur Homepage

AOL Tech

Vorinstallierte Android-Apps kommen mit Bergen von Sicherheitslücken

An der Universität von North Caroline hat man die verschiedensten Android Smartphones und ihre vorinstallierten Programme untersucht, und ist bei Motorola, HTC und Samsung auf diverseste Lücken gestoßen. Sämtliche Userdaten löschen, unverlangt von Apps SMS schicken, Gespräche aufnehmen sind damit drin. HTC Legend, EVO 4G, Wildfire S, Droid und Droid X, Samung Epik 4G und Nexus One und Nexus S wurden untersucht. Und selbst bei den Google Android Installationen gab es noch kleine Lücken. Am schlimmsten aber kam das EVO 4G weg mit gleich 8 Sicherheitslücken. Die eigens dafür entwickelte Software nennen die Forscher der Universität forsch Woodpecker, obwohl ein Androide vermutlich selten aus Holz besteht.


Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien