Das Auktionshaus Sotheby's wird am 13. Dezember die Dokumente versteigern, mit denen 1976 die Firma Apple ins Leben gerufen wurde. Zu den eigentlichen Gründungspapieren, die nur aus drei Seiten bestehen, gibt es dann noch weitere sieben Seiten, mit denen der dritte Gründer neben Steve Jobs und Steve Wozniak, Ronald Wayne, wenige Monate später wieder aus der Firma ausstieg - ein Schritt der als 2,6-Milliarden-Dollar-Fehler bekannt wurde. Sotheby's erwartet den Zuschlag für die zehn Seiten zwischen 100.000 und 150.000 Dollar.

[via theverge]

0 KOMMENTARE

Sotheby's versteigert Apples Gründungsdokumente, inklusive 2,6-Milliarden-Dollar-Fehler