Alle Retro-Fotografen bekommen bei dem Wort Holga natürlich freudige Zuckungen. Eines der besten Beispiele der Fehlerfotografie, die aber dennoch oder gerade deshalb ihren ganz eigenen LoFi-Charme entwickeln konnten. Klar gibt es abertausende Foto-Apps wie Instagram, Eyeem, Pixlr-o-matic und Co., die mit digitalen Filtern versuchen alten Bilderkratz auf Smartphone-bilder zu pappen, Holga selber kommt aber mit der analogen Variante in Form eines alten Telefonwählrads. Das iPhone-Case bietet nämlich eine Vielzahl an farbigen Folien und anderen Filtern, die jeweils vor die Linse gedreht werden können. Für ein bisschen mehr Analog im Bilderstream. Auch die Form finden wir bestechend gut. Unpraktisch? Das können doch nur langweilige Pragmatiker von sich geben. Kosten: 25 Dollar (18,41 Euro).

0 KOMMENTARE

Holga iPhone Kit SLFT-IP4 für mehr echte Retrofotogefühle