Die Hochwasser-Katastrophe in Thailand hat nicht nur den Menschen arg zugesetzt, auch die Elektronik-Branche musste leiden. Neben zu erwartenden Engpässen bei Festplatten (flutschäden hatten die Schließung von Fabriken erforderlich gemacht), musste auch Sony zwei seiner drei Produktionsstätten dicht machen. Betroffen davon: vor allem die Kameras NEX-7 und A65. DPReview berichtet nun, dass die Produktion mittlerweile wieder angelaufen sei. Wann die ersten Exemplare ausgeliefert werden, lässt sich natürlich nicht genau sagen.

1 KOMMENTAR

Nach dem Hochwasser: Sony fährt Produktion in Thailand wieder an
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)