Weiter zur Homepage

AOL Tech

Nokia Lumia 710: Hands-On mit Video



Nach dem Lumia 800 haben unsere US-Kollegen nun auch noch das bescheidenere Lumia 710 zwischen die Finger bekommen: Es ist ein bisschen dicker als das Lumia 800, weniger teuer gebaut und kostet nur 270 Euro (ohne Steuern), was es auch für aufstrebende Märkte erschwinglich machen dürfte. Das Plastik-Cover ist dünn und flexibel, fühlt sich aber solide an. Mit den Knöpfen unterhalb des 3,7-Zoll-Displays können sich die Kollegen hingegen nicht anfreunden: "Es nervt ein wenig, von einem leicht reagierenden kapazitiven Touchscreen zu einem harten Hardware-Button zu wechseln". Der LCD mit 480 x 800 WVGA-Auflösung kann zwar bei weitem nicht mit dem AMOLED des Lumia 800 mithalten, macht aber einen guten Job. Weitere Specs: 8GB interner Speicher, kein MicroSD-Slot (aber Zugang zu 25GB Cloud Storage mit SkyDrive) und eine 5MP-Kamera. Video nach dem Break, Bilder unten in der Galerie.


Passende Beiträge



Die Neusten Galerien