Das iPhone 4S sieht wie erwartet genauso aus wie das iPhone 4, hat aber den Dual-Core A5 Prozessor bekommen und eine bis zu sieben mal schnellere Grafik (ebenfalls mit Dual-Core) , die mit Infinity Blade 2 demonstriert wurde, das im Dezember erscheinen soll. Die Batterielaufzeit soll aber trotzdem besser sein: acht Stunden Sprechen, neun Stunden via WLAN browsen, zehn Stunden Video gucken oder vierzig Stunden Musik hören sollen so möglich sein. Die aufgefrischte HSDPA-Variante soll bis zu 14,4 Megabit im Download bringen, wenn es der Provider unterstützt. Eine spezielle CDMA-Version gibt es nicht mehr, das neue iPhone kann UMTS/GSM und CDMA.

Die neue Kamera hat jetzt 8 Megapixel (3264 mal 2448 Pixel), eine verbesserte Lichtausbeute und auch einen neuen Sensor bekommen, der deutlich schneller sein soll. Videos aufnehmen kann sie mit 1080p, außerdem gibt es eine neue Bildstabilisierung und Gesichtserkennung.

Die vor ein paar Monaten eingekaufte Spracherkennung von Siri ist auch mit dabei und sucht bei Bedarf im Netz nach allen möglichen Infos wie Wechselkursen, erinnert an Termine oder reserviert einen Tisch im Restaurant. Das soll auf englisch, deutsch und französisch funktionieren.

Zu haben ist es ab dem 14. Oktober (vorbestellbar ab dem 7.) mit 16 GB (199 Dollar), 32 GB (299 Dollar) und erstmals 64 GB (399 Dollar). US-Preise sind Preise mit Vertrag. In Deutschland kostet das billigste ohne Vertrag 629 Euro. Eine der größten Überaschungen dürfte aber sein, dass es das einzige iPhone der Keynote war: das langerwartete iPhone 5 gab es nämlich nicht.

Das neue iPhone 4S: Pressebilder

Alle Bilder ansehen

4 BILDER



iPhone 4S

Alle Bilder ansehen

44 BILDER



iPhone 4S: Die Kamera

Alle Bilder ansehen

14 BILDER



Apple bringt Spracherkennung Siri für iPhone

Alle Bilder ansehen

70 BILDER



38 KOMMENTARE

iPhone 4S wird offiziell: A5 CPU, 8 Megapixel Kamera, Siri Spracherkennung (Videos)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 2)