Eine USB-Zahnbürste. Das hatte uns gefehlt. Danke Philips. Schliesslich muss man beim Videochat ja immer das beste geben. Und diese Snacks am Arbeitsplatz machen einen auch nicht schöner. Über 300 Euro sind allerdings ein knallharter Kampfpreis für einen USB-Anschluss und eine kleine Tasche. Da hilft auch kein Versprechen von 100 Prozent Plaque-Entfernung.

0 KOMMENTARE

Philips Sonicare DiamonClean: Endlich auch am Rechner Zähneputzen