Google hat mit Pittsburgh Pattern Recognition eine Firma gekauft, deren Software die umstrittene Erkennung von Objekten in Fotos und Video meistert. Gegründet wurde das Unternehmen 2004 von drei Doktoren der Carnegie Mellon University. Google gibt zwar keine Informationen zu den Beweggründen für diesen Kauf preis, möglich wäre aber, dass der Konzern eine Gesichtserkennung bei der Bildersuche, YouTube, Googles oder Google+ einführen möchte. Auch zum Kaufpreis schweigt sich Google bisher aus.

[Via Wall Street Journal Blogs]

0 KOMMENTARE

Google kauft den Gesichtserkennungs-Spezialisten PittPatt