Weiter zur Homepage

AOL Tech

Chromebooks bekommen schnellere Prozessoren



Let's face it, auch wenn man komplett in der Google-Wolke arbeitet, ein schneller Prozessor kann nie schaden. Daran scheitern die Chromebooks, wie z.B. das Serie 5 von Samsung, aktuell noch, lediglich ein Atom-Prozessor erledigt die Arbeit im Inneren der dünnen Laptops. Glaubt man DigiTimes, hat Google jetzt einen Deal mit Intel ausgehandelt und ordentlich Rabatte für reguläre i-Prozessoren herausgeschlagen, die fortan in den Wolkentops verbaut werden sollen. Die Rede ist von bis zu 20 Prozent. Rabatte, damit die Hersteller die relativ günstigen Preise der Rechner halten können. Gleichzeitig soll Google bereits zugesichert haben, die Computer-Macher im Marketing zu unterstützen, damit man die Laptops auch verkauft bekommt. Läuft wohl nicht so gut, oder wie oder was?

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien