Hatten wir was verpasst? Hatte sich wirklich noch niemand dran gemacht Pong in die Augmented Reality zu übersetzen? Niklas Roy - der es sich als Ping! zusammengebastelt hat - ist jedenfalls überzeugt davon, dass man das schon in den 70ern hätte machen können. Die Technik sieht mehr aus wie ein Kunstobjekt aus dem Museum, scheint aber dennoch Spass zu machen und endlich kann man Pong auch anfassen. Checkt das Video nach dem Break.

1 KOMMENTAR

Ping: Endlich Augmented Reality Pong
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)