Weiter zur Homepage

AOL Tech

Dumpster Drive macht P2P-Flohmarkt mit weggeworfenen Dateien


Der Programmierer und Designer Justin Blinder hat ein Konzept namens Dumpster Drive ausgetüftelt, das eine Art P2P-Flohmarkt mit den Papierkorbinhalten der Teilnehmer veranstaltet: Ein kleines Programm (derzeit nur für Mac OS) sichert die Dateien aus dem Papierkorb auf dem Dumpster-Drive-Server, wo andere Nutzer nach Herzenslust im fremden Datenmüll stöbern können - natürlich ohne zu wissen, wer der Vorbesitzer war, solange sich dies nicht aus den Daten selbst ergibt. Völlig unpraktikabel aber toll. Video nach dem Break.

[via nerdcore]

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien