Fruity Loops hiess es früher, seit ein paar Jahren FL Studio und jetzt kommt es als iOS-Version: Image Lines beliebte DAW, bisher nur auf dem PC zuhause, wagt den Sprung in die Apple-Welt. Die App soll kompatibel zur Desktop-Version sein, so dass man wie bei GarageBand unterwegs angefangene Projekte zuhause fertigmachen kann. Mit an Bord sind Instrumente, Keyboards, Drum Pads, der Mixer, der Step Sequenzer, ein Pianorolleneditor und diverse Effekte. Wann es kommt und wie teuer es sein wird ist noch nicht bekannt, zwei Videos und die Specs gibt es nach dem Break.

FL Studio Mobile

Alle Bilder ansehen

18 BILDER



[via De:Bug Musiktechnik]
Key features:


  • Compatible with the FL Studio desktop version.
  • 85-key keyboard
  • FL Studio quality instruments and kits
  • 5 Effects: reverb, delay, equalizer, amp, filter
  • Pitch bend via accelerometer
  • 128-track sequencer
  • Attack and release times for each track
  • Piano-roll editor
  • Step sequencer
  • Drum pads
  • Drum loops
  • MIDI import/export
  • Mixdown to wav
  • iTunes file sharing support
  • Low-latency, high-polyphony, battery saving audio engine
  • iPhone 4 Retina Display support
  • Compatible with the Akai SynthStation 25






0 KOMMENTARE

FL Studio Mobile: Image Line bringt Fruity Loops für iOS (Videos)