Weiter zur Homepage

AOL Tech

GPS-Puck Spot Connect verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone


Solange die Smartphone-Produzenten uns GPS mehr oder weniger vorenthalten, wird es Abhilfen wie den GPS-Puck Spot Connect geben: Das wasserdichte Teil wiegt 100 Gramm und verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone, derzeit bevorzugt mit Android, "später im Jahr" sollen weitere OS-Anbindungen folgen. In den USA wird der Puck noch im Januar für rund 170 Euro zu haben sein, optional gibt es dazu einen Rückkanal über das Satellitennetzwerk Globalstar für 100 Dollar im Jahr, mit dem man aus der tiefsten Pampa Nachrichten absetzen kann.

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien