Ein gutes halbes Jahr hat es gedauert, nun ist es vollbracht: Sony Ericssons Xperia X10 bekommt Froyo. Nein nicht offiziell (da sind wir noch bei Android 2.1, wenn überhaupt), sondern von ein paar Unermüdlichen aus der XDA-Community, die den schwer zu knackenden Bootloader von Sony Ericsson überwunden haben. Noch ist das Ganze reichlich wackelig und befindet sich im Vor-Alpha-Stadium (also Vorsicht falls ihr es ausprobiert), aber es bootet immerhin und kann schon so einiges (GSM, GPS, WiFi, 3G, Kamera), anderes aber noch nicht (Video Playback zum Beispiel). Schon für die nächsten Tage angekündigt ist die Betaversion, die dann deutlich schneller und bugfreier sein soll. Mehr dazu nach dem Quelle-Link, Video nach dem Break.

[via AndroidGuys]


0 KOMMENTARE

Xperia X10 bekommt Froyo-ROM, aber nicht von Sony Ericsson (Video)