Weiter zur Homepage

AOL Tech

Karotz tritt die Nachfolge des stolzen Nabaztag-Geschlechts an



An der Nabaztag-Front hat sich lange nichts getan, weil Violet, Hersteller der originalen Webhasen, Bankrott ging. Vor einem Jahr wurde die Firma von MindSpace übernommen, und nun hoppelt wieder ein Jung-Bunnie im Hasenstall. Das WiFi-Langohr hört auf den Namen "Karotz" und läuft mit Linux, 400MHz ARM CPU, 64MB RAM und 256MB Speicher. Als größte Neuerung bringt er eine Webcam mit, welche Gesichtserkennung mit der bereits vorhandenen Stimmerkennung von Nabaztag kombiniert. Rauskommen soll Karotz in Frankreich im November für 150 Euro - mit hoffentlich mehr Erfolg als seine Vorgänger.

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien