Wer gerne mit dem Laptop auf dem Schoß arbeitet, aber Trackpads nicht mag, der hat ein Problem. Genau an diesem Punkt kommt die Swiftpoint-Maus ins Spiel, denn sie ist so klein, dass sie locker auf dem Laptop selbst Platz findet. Aber ist das auch bequem? Engadget-US hat die Minimaus eine Woche lang an diversen Laptops getestet. Das Fazit: nach einer kurzen Eingewöhnungszeit hat man sie gut im Griff. Die Finger umschließen sie ähnlich wie einen Stift, was sogar recht gemütlich ist. Richtig begeistert waren die Kollegen von der Scroll-Funktion, für die man die Swiftpoint einfach nach rechts kippt und hin und her zieht (siehe Video nach dem Break). Ein weiterer Pluspunkt ist das schnelle Aufladen über einen winzigen USB-Stick, nach nur dreissig Sekunden Ladezeit ist die Swiftpoint über eine Stunde im Einsatz. Leider blockiert sie während des Ladens die anderen Ports. Der eigentliche Wermutstropfen ist und bleibt aber der Preis, auch wenn er mit knapp 70 Dollar (ca. 52 Euro) etwa 30 Euro niedriger ist, als wir vor genau einem Monat berichtet hatten. Die komplette US-Review gibt's nach dem Quelle-Link.

Review Swiftpoint Mouse

Alle Bilder ansehen

25 BILDER



0 KOMMENTARE

Review: Swiftpoint ist die Maus für Trackpad-Hasser (mit Video)