Laut Techcrunch hat Google über 100 Millionen Dollar in den Spieleentwickler für Social Networks Zynga investiert, um später in diesem Jahr Google Games zu launchen. Zynga ist verantwortlich für die Facebook-Hits Farmville und Mafia Wars, die auch den Grundstock für Google Games bilden dürften und soll laut den gleichen Quellen allein in der ersten Hälfte 2010 einen Umsatz von 350 Millionen Dollar gemacht haben und erwartet für 2011 sogar mehr als eine Milliarde. Sieht so aus, als wollte Google sich nun Facebook mal ein wenig zur Brust nehmen und sich ernsthaft in Sachen Social Network Games engagieren, wofür auch diverse neue Stellenangebote sprechen. Wir sind gespannt, auch auf den geplanten Facebook-Konkurrenten Google Me.

[via TechCrunch]

0 KOMMENTARE

Google investiert mehr als 100 Millionen Dollar in Zynga, plant Google Games für Ende 2010