Über den ersten Helm hatten sich unsere amerikanischen Freunde ja genügend lustig gemacht, aber an der TU Braunschweig hat man alles andere als geschlafen. Die neue Version ihres Brain-Computer-Interfaces, das nebenher auch als tragbares Elektroenzephalogramm dient, sieht nämlich jetzt aus wie ein Kopfhörer (den Tron tragen würden). Auf der CeBIT hatten sie es vorgestellt und wir finden: ja, das sieht schon viel besser aus. Und die Vorteile liegen beim EEG ja auf der Hand. Nicht nachher blöd Haarewaschen. Als BCI kann man immerhin schon fernsteuerbare Autos durch die Kurve "denken". Am Gewicht von 500 Gramm soll bis zur Marktreife (ca. Mitte dieses Jahrzehnts) ebenso noch gearbeitet werden wie an der Empfindlichkeit der Sensoren.

0 KOMMENTARE

Das Pfund Hirnfernbedienung aus Braunschweig jetzt viel schöner