Jean Michel Jarre, der französische Elektronikpionier, Meister der Synthesizer ist momentan wieder auf herzerfrischender Welttournee zu sehen. Mit 61 Jahren noch immer mit einer Verve und Unfehlbarkeit ausgestattet, die uns am vergangenen Freitag in der Max-Schmeling-Halle in Berlin Angst und Bange werden liess. Das ist aber bei weitem nicht alles, Monsieur Jarre ist nun unter die Gadgetproduzenten gegangen.

Wir hatten die Möglichkeit nach dem Gig einen ersten Blick auf das Aerosystem zu werfen, ein iPod-Dock, das besseren Sound in die Welt bringen möchte. "Die Klippe zwischen schlechten Handyspeakern und Hi-End-Anlagen ist einfach zu groß geworden", monierte der Musiker und will mit seinem ersten Consumerprodukt überhaupt diese Lücke schließen. Die Speakerglassäule kommt in silber oder schwarz und ist mit zwei Speakern à 30 Watt und einem Subwoofer mit 60 Watt ausgestattet. Dazu gibt es eine transparente Fernbedienung. Vier Jahre lang entwickelte Jarre diese Anlage, das Ergebnis lässt sich auf dem ersten Blick gut anschauen und auch gut hören. Jetzt warten wir nur noch auf die passende Laserharfen-App.



Jean Michel Jarre Aerosystem

Alle Bilder ansehen

17 BILDER

6 KOMMENTARE

Jean Michel Jarre präsentiert Aerosystem
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)