Weiter zur Homepage

AOL Tech

Nintendo mit Gewinneinbruch, Bedarf an Wii gedeckt, Konkurrenz durch das iPhone



Wie es aussieht, ist der Bedarf an Wii-Konsolen langsam aber sicher gestillt. Nintendo hat heute die Ergebnisse des letzten Quartals bekannt gegeben: 66% weniger Einkommen. Der starke Yen sei ein Grund, weniger Nachfrage nach der Wii ein anderer. Dennoch will man bis zum Jahresende insgesamt 26 Millionen Konsolen verkaufen und auch 30 Millionen DS. Aber auch da lässt die Nachfrage nach, Grund unter anderem starke Konkurrenz durch Geräte wie dem iPhone.

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien