Es sieht ein wenig unangenehm aus wie der Mann da links auf dem Bild unter der schwarzen Halbkugel sitzt, von der man nicht weiss, ob sie nicht gerade fiese Dinge mit seinem Hirn anstellt. Aber weit gefehlt: Mitleid sollte man eher mit dem Roboter Asimo haben, der nämlich von eben diesem Menschen mit der schwarzen Halbkugel auf dem Schädel ferngesteuert wird, nur mit Gedankenkraft. Das Honda Research Institute hat in Zusammenarbeit mit Advanced Telecommunications Research (ATR) und der Shimadzu Corporation diese Steuerung entwickelt, die auch ohne spezielles Training zu 90% korrekt funktionieren soll. Video nach dem Break...

[Via Akihabara News]


3 KOMMENTARE

Gedankensteuerung für Hondas Asimo
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)