Noch heute will Plastic Logic seinen neuen E-Zeitungs-Reader vorstellen. Wahrscheinlich geht es bei denen gerade hoch her, den einen Namen hat das Teil noch nicht. Neben den offensichtlichen Vorteilen des neuen Readers (doppelt so großes Display wie Amazons Kindle, und ja, auch nur halb so häßlich, WiFi und ordentlich Speicher) ist das Killer-Feature, dass man den Reader zwar nicht komplett knicken kann, das Display aber doch sehr flexibel ist. Bonus: Der Reader ist nur etwa ein Drittel so dick wie der Kindle. Auf den Markt soll er 2009 kommen, weitere Infos und erste HandsOns bestimmt zur CES.

0 KOMMENTARE

Plastic Logic macht ernst mit dem E-Reader zum Rollen